japanische Küche

Kategorie: Kunst & Kultur

Bereits zum dritten Mal wird das Japan Festival in Berlin stattfinden. Vom 19. bis 20. Januar 2013 wird den Besuchern das Geschehen rund um “Nippon” in der Urania präsentiert. Das traditionelle Japan wird vor allem mit Bühnenshows ihre Kultur präsentieren.

Japan - Land zwischen Tradition und Trends ©Flickr/Marc Veraart

Drei erfolgreiche Japan Festivals fanden bereits in der Bundeshauptstadt statt. Im Jahr 2005 war die Zitadelle Spandau und im Jahr 2008 der Postbahnhof die Veranstaltungsstätte. Nun wurde die Urania gewählt, um den Deutschen die japanische Kultur wie Tradition näher zu bringen.

   


Kategorie: Essen & Trinken

Die Misosuppe ist in Japan ein fester Bestandteil jeder Mahlzeit. Auch beim traditionellen japanischen Frühstück wird meist eine Schüssel gereicht.

Meist wird zu jeder japanischen Mahlzeit auch eine Misosuppe serviert, doch das ist kein Wunder, schließlich ist die Speise ebenfalls ein Nationalgericht. Der Hauptbestandteil der wärmenden Mahlzeit ist Dashi, ein Fischsud, welcher der Suppe in Kombination mit Miso, einer Sojabohnenpaste, den typischen Geschmack verleiht. Das Gericht ist je nach Zubereitung mal mehr, mal weniger salzig, abhängig vom Geschmack des Kochs. Die Einlage der Suppe variiert ebenfalls und ist abhängig von der Jahreszeit. So werden der Misosuppe beispielsweise häufig Tofu und Meeresalgen hinzugefügt, jedoch können auch Shiitake Pilze und Frühlingszwiebeln als Einlage hinzugefügt werden.

   


Kategorie: Essen & Trinken

Was uns Deutschen die Currywurst ist, das ist dem Japaner das Okonomiyaki. Ein leckeres Gericht, das sich seltsamerweise noch nicht bei uns durchgesetzt hat.

In Deutschland gibt es die allseits bekannten und beliebten Fastfood-Klassiker. Das sind neben der Currywurst vor allem Hamburger, Döner, Pizza und Sushi. Letzteres bringt man natürlich mit Japan in Verbindung und das, obwohl die hierzulande verwendeten Zutaten in den seltensten Fällen aus Japan stammen. Ein Gericht, das sich gut und gerne unsere Tradition einreihen könnte, ist das Okonomiyaki.

   


Kategorie: Essen & Trinken

Rezepte für Frühlingsrollen oder Sommerrollen gibt es viele. Wir zeigen auch, wie der Frühlingsrollenteig lecker gelingt. Die ursprünglich südchinesische Spezialität ist knusprig frittiert oder frisch gerollt auch in Japan eine beliebte Vorspeise und ein kreativer Snack.

Ob vegetarisch, mit Fisch oder Fleisch: Frühlingsrollen sind frittiert und unfrittiert mit dem richtigen Dip ein beliebtes japanisches Gericht. Der Kreativität sind in Sachen Füllung keine Grenzen gesetzt. Den Teig kann man auch ganz leicht selber machen. Wir zeigen, wie’s geht! Und so kann sich jeder seinen Frühling nach seinem Geschmack rollen. Itadakimásu!

   


Kategorie: Essen & Trinken

Sushi ist das japanische Nationalgericht. Mit ein bisschen Übung gelingt die Zubereitung von Maki Sushi und Nigiri auch ganz einfach zu Hause. Wir sagen Ihnen, wie man den Sushi-Reis kocht und nach welchem Rezept Maki Sushi und Nigiri am besten gelingt.

Mit Sushi kann man eine leckere Mahlzeit mit wenig Kalorien zubereiten, die es nicht nur im Restaurant gibt. Das Equipment für die besten Sushi Rezepte bekommt man ganz einfach im Internet oder jedem japanischen Geschäft, vor allem in größeren Städten. Für Maki-Sushi benötigt man eine Sushi-Matte (japanisch Makisu), die ungefähr 30×30cm groß ist und aus Bambusstreifen besteht, die mit Baumwollfäden zusammen gehalten werden. Zum Reinigen wird diese nur durch kaltes Wasser gezogen und abgebürstet. Darüber hinaus braucht man ein möglichst scharfes Messer.

   


Kategorie: Essen & Trinken

Ob in der Mittagspause, als kleine Stärkung zwischendurch oder zum Abendessen mit der Liebsten: In den letzten Jahren hat sich die kleine Reisrolle aus Japan zu einem echten Allrounder entwickelt, der immer und überall gern gesehen wird und Tag für Tag mehr Fans bekommt.

Sushi © Flickr / coolmikeol

Aber woran liegt das? Und kann man wirklich nur von einem vorübergehenden Trend sprechen? Fakt ist, dass Sushi durch komplett neue Geschmacksnoten überzeugt und wegen der verschiedenen Zutaten und Arten der Zubereitung ein sehr abwechslungsreiches Gericht darstellt.

   


Kategorie: Essen & Trinken

Wasabi ist ein scharfes Gewürz aus Japan, das vor allem zu Sushi und Sashimi gereicht wird. Mit dem Scharfmacher kann man jedoch auch andere Rezepte verfeinern.

Wasabi ©Flickr quinn.anya

Fälschlicherweise wird Wasabi auch als grüner oder japanischer Meerrettich bezeichnet. Die scharfe Pflanze aus Japan gehört zwar – wie Senf und Meerrettich – zu den Kreuzblütengewächsen, aber es wächst wie Kohl. Außerdem enthält Wasabi Senföle, die nicht wie Chili im Mund wirken, sondern in der Nase und im Rachenraum. Die Senföle sorgen weiterhin dafür, dass im Magen unerwünschte Bakterien abgetötet werden und fördern so die Verdauung.

   


Kategorie: Essen & Trinken

In Japan gibt es eine Tee-Tradition, die schon vor tausenden Jahren zelebriert wurde. Die Teezeremonie findet nach strengen Regeln statt und wird in Stille und Harmonie ausgeführt.

Japanische Tee-Tardition - Teezeremonie mit Matcha ©Flickr rumpleteaser

Die Chinesen und Japaner erkannten schon sehr früh, das Pflanzen, Kräutern und Wurzeln eine heilende und wohltuende Wirkung erzielen, wenn man diese mit heißem Wasser übergießt. Vor allem Grüner Tee wird für die japanische Teetradition benutzt.

   


Kategorie: Essen & Trinken

Steaks der Kobe Rinder lassen bei vielen Feinschmeckern das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das japanische Rind soll das gesündeste, schmackhafteste und beste der Fleisch der Welt haben. Auf jedenfall sind die Filets und Steaks die teuersten Stücke.

Fleisch vom Kobe Rind ©Flickr Ozchin

Kobe Rinder stammen, wie der Name schon vermuten lässt, aus der japanischen Region Kobe, in der Präfektur Hyogo. Sie gehören zur Rasse Wagyu, was übersetzt „japanisches Rind“ heißt. Jedoch sind die Kobe Rinder etwas ganz Besonderes.

   


Kategorie: Essen & Trinken

Die Japaner haben wie jede Kultur andere Sitten. Das merkt man auch am Esstisch. Im Gegensatz zum Chinesen empört sich der Japaner zu Tisch über Rülpsen und Schlürfen. Ein kleiner Einblick in die japanische Esskultur.

Esskultur Japan @ flickr electricnude

Der Teller ist dem Japaner eher fremd. Er liebt sein Essen in kleinen Schalen. Auch sonst unterscheidet sich die asiatische Esskultur von unseren westlichen Manieren. Fast Food wird zwar bei der Jugend immer beliebter, ist hier jedoch eigentlich absolut verpönt, . Die japanische Küche ist sehr traditionell.